WELCOME TO THE GRID

 

welcome to the grid // WS 2012/13 // Hauptstudium

Schauen wir die Funktionsweise von Computern näher an, wird neben der offensichtlichen Unterteilung zwischen Hardware und Software deutlich, dass jegliche dargestellte Information aus einem System aus Einsen und Nullen besteht-dem Binärcode. Digitale Technologien sind hauptsächlich von mathematischen Berechnungen geprägt und sie haben die Art unserer Wahrnehmung, Organisation und der Gestaltung der uns umgebenden Welt grundlegend verändert.

Wenn wir uns also die Welt als Raster, als ein dreidimensionales Netz vorstellen, welches sich auf den drei Achsen x,y,z organisiert, wird ein Kleidungsstück, ein Auto, eine Person, eine Konstruktion von miteinander verbundenen Punkten. Bilder und Objekte können nun aus einer Kombination von Parametern, Algorhythmen, Codes, Systemen, Vektoren, Verbindungen, Achsen, Wireframes, Rastern, Punkten, Koordinaten und Pixeln abgeleitet werden.

Die Teilnehmer dieses Projekts entwickeln Studien, Konzepte, Objekte und Installationen, welches sich an dem alternativen Verständnis der Welt in einem computergeneriertem System organisieren.

Lehrende : Prof. Marloes then Bhömer // KM Mads Dinesen // KM Jana Patz

Studierende: Marlena Frank // Nathalie Krüger // May Kukula // Nora Maas // Martina Nadal // Momme Ries // Ayisha Tutone

// fotos: Magdalena Lepka