VERY WOLPERTINGER

 

Very Wolpertinger // SS 2009 // Grundstudium

Ein Hase und ein Rehbock hatten einst ein Techtelmechtel. Daraus hervor gegangen ist der Wolpertinger, ein sonderbares Zwitterwesen, eine zoologische Kuriosität. Ob als Kaninchen mit Hirschgeweih, Eichhörnchen mit Entenschnäbeln, Fuchs mit Fischschwanz und Hahnenkamm oder Hase mit Entenflügeln der Wolpertinger treibt seither in den bayrischen Wäldern sein Unwesen. Viele humorvolle Geschichten und Legenden ranken sich um dieses „Missgeschöpf“, dass gleich einem aphoristischen Stilmittel jeder Logik und Ästhetik widerspricht.

Und worum ging es nun? Um Collagen, Paradoxien, Zufälle, Widersprüche, Kontraste, Humor und Phantasie. Kurzum um das Prinzip Wolpertinger.

Lehrende: Prof. Stephan Schneider // Gastprof. Sebastian Fischenich
 // Dipl.-Des. Jana Patz 
 // Dipl.-Des. Franziska Schreiber