COMEBACK OPULENTIA

COMEBACK OPULENTIA  // WS ’16/17  // Entwurfsprojekt 3. Semester
Schönheit, Prunk, Pracht – Diven, Herrscher, Idole und Ikonen. Wie barock ist das 21. Jahrhundert? Minimalismus war gestern. Exzentrik statt Zurückhaltung lautet die Devise, Üppigkeit statt Bescheidenheit. Je mehr, umso besser. So richtig auf den Putz hauen. Protzen und Prassen. Pomp und Dekor. Glanz und Gloria. Opulenz der Form: ausladend, bombastisch und exzentrisch. Comeback der Ornamente: romantisch, prahlerisch, fantasievoll. Dekadenz der Materialien: verschwenderisch, herrschaftlich, illuster. Mit Liebe zum Detail und Lust auf Craft und Crafting.
– ein Projekt über Vergangenes, Vergessenes, Verlorenes; über Grösse, Reichtum und Exzentrik, Wiederbelebung und Reanimation.

Ziel: Entwurf und Realisation eines Out ts (bestehend aus mindestens 2-3 Bekleidungsteilen) und eines den Entwurf komplettierenden Accessoires. Das Projekt legt den Schwerpunkt auf experimentelle Material – und Sto bearbeitung unter Einbeziehung von Siebdruck- und/oder Färbetechniken.

Lehrende: GastProf. Franziska Schreiber //  KM Sarah Effenberger // Silvia Schüller // Dorothée Warning // Julia Kunz