Kulturwissenschaften / Designtheorie

Als kreative und problemlösende Disziplin ist das Modedesign in besonderer Weise auf Gegenwart und Zukunft ausgerichtet. Die modetheoretischen und kulturwissenschaftlichen Seminare vermitteln Horizonte, in denen aktuelle Phänomene produktiv reflektiert werden können. In ihnen geht es um historische, soziologische, kunsttheoretische und philosophische Kontexte, die sich für die Evolution und kritische Evaluierung der eigenen Arbeit fruchtbar machen lassen. Während die Seminare sich auf kulturelle Aspekte wie Sport, Scham, Minimalismus, Transparenz, Luxus und Kommunikation konzentrieren, ist die individuelle Betreuung darauf ausgerichtet, in projektnaher Auseinandersetzung mit den Interessen der Studierenden Themenfelder und ästhetische Fragestellungen zu identifizieren, die in konstruktiver Distanz zur Gegenwart frische Ansätze und inspirierende Konzepte möglich machen.

Veröffentlichungen Ingeborg Harms //  http://www.waahr.de/search/node/ingeborg%20harms