Feinmetallwerkstatt

Kontakt
Werkstattleiter: Marcel Wältring
Raum: 213a (Büro 213)
Tutoren: Georgia von Le Fort
Öffnungszeiten: Montag 14.00 - 18.00 Uhr
Dienstag 10.00 - 16.00 + 17-19 Uhr
Mittwoch ----
Donnerstag -----
Freitag -----
und siehe Aushang
E-Mail: m.waeltring@udk-berlin.de
About

Die Feinmetallwerkstatt (früher „Bunt- & Edelmetallwerkstatt“) ist Teil der Modellbau- und Prototypenwerkstätten des Studiengangs Design mit einem Schwerpunkt in der Anfertigung feinerer Metallarbeiten und der Verformung nichteisenhaltiger Metalle. Hier können schnelle Modelle für die erste Visualisierung, bis hin zu funktionsfähigen Prototypen umgesetzt werden.

Wie alle weiteren Werkstätten des Studiengangs, steht sie den Studierenden des IPP und des IBT zur Verfügung. Sie kann zu den angegebenen Öffnungszeiten von max. 10 Personen genutzt werden. Die Werkstattbetreuer sind vorab über geplante Arbeiten in der Werkstatt zu informieren. Gerne bieten wir auch eine Modellbauberatung im Gespräch an (z.B. zu Planung, Materialbeschaffung, Umsetzung, etc.) Hierzu müssen ggf. aussagekräftige Zeichnungen mitgebracht werden.

Voraussetzung zur Nutzung ist eine nachgewiesene aktuelle Werkstatteinführung, sowie entsprechende aktuelle Unterweisungen an den Geräten/Maschinen. Für die Einführung als auch für sämtliche Unterweisungen ist eine jährliche Wiederholung notwendig!

Darüber hinaus können auch Studenten aus anderen Studiengängen der Universität der Künste Berlin diese Einrichtungen nutzen. Hierbei ist jedoch eine vorherige Abstimmung des Projekts mit dem Werkstattleiter zwingend erforderlich. Aus obiger Aussage leitet sich kein Anspruch auf Nutzung der Werkstätten für externe Studenten ab. Es obliegt dem zuständigen Werkstattleiter die Nutzung der Werkstätten zu gewähren.
Allen übrigen externen Personen ist der Zutritt nur nach vorheriger Absprache mit den Werkstattleitern erlaubt.
Studenten können beim zuständigen Werkstattleiter zeitlich begrenzte Zugangsberechtigungen für die Oberflächenwerkstatt erhalten.

AKTUELLE INFO:

 

Werkstatt-Einführungen:  dienstags 12 Uhr (max. 8 Personen)

Maschinen-Unterweisungen:  bitte bei Bedarf nachfragen

… UND SIEHE AUSHANG!

 • terminierte Unterweisungen gehen vor!

… 

 

Ergebnisse aus dem Werkstattpraktikum
Galerie
Der Schraubstock

Der Schraubstock dient dazu, Werkstücke fest zu halten, um diese mit Werkzeugen sicher bearbeiten zu können. Desweiteren können Schraubstöcke dazu verwendet werden, um Werkstücke kontrolliert zu biegen, bzw. um Werkstücke miteinander zu verpressen.

ACHTUNG:

Einige Werkzeuge und Maschinen in der Feinmetallwerkstatt dürfen nicht für die Stahlbearbeitung benutzt werden. Bitte immer nachfragen!