Stack | Caspar Frowein

 

Stack

Stack ist ein Baukastensystem für Porzellanguss. Das Konzept beschäftigt sich mit der aufwendigen Nachbearbeitung von Porzellan und der Frage, ob der Herstellungsprozess Teil des fertigen Objektes werden sollte.

Innerhalb des Schlickergusses wird mit kernlosen Gipsformen und flüssiger Rohmasse, dem Schlicker gearbeitet. Egal wie viele Negative für eine Form verwendet werden, der Schlicker wird an die Wandung gezogen und nach dem Ausgießen entsteht immer eine Form.

Schließlich geht das Projekt von vier Gipsnegativen aus – lediglich gestapelt und verschieden kombiniert, ergeben sie unterschiedliche Gegenstände. Ausgehend von einer Tasse, können drei Negativformen addiert werden und ergeben in einem Guss Kanne, Trichter, Vase oder andere Objekte.