Eva Köppen
Dr.phil., M.A.

 

 

Lehrauftrag (Arbeit 4.0 und Automatisierung: Wer sind wir, wenn wir nicht arbeiten? Den Homo laborans neu denken)

Eva ist Mitbegründerin von Politics for Tomorrow, einer Initiative die mensch-zentrierte Arbeitsweisen und design-geleitete Prozesse für und mit der öffentlichen Hand entwickelt. Besonders die Themen Partizipation, Digitalisierung und die Zukunft von Arbeit stehen für sie im Mittelpunkt. Eva ist als Strategin bei module7 tätig und lehrt an mehreren Berliner Hochschulen. Am Institut für Soziologie der FU Berlin promovierte Eva zum Thema „Empathy by Design“, ihre Arbeit wurde durch ein Stipendium des Hasso-Plattner-Instituts ausgezeichnet. Im Stanford Design Thinking Research Program forschte sie zu Transformationsprozessen in internationalen Organisationen. Ihre Expertise liegt im Planen und Durchführen von design-geleiteten Prozessen, hier vor allem im qualitativen User Research.

Politics for Tomorrow
module7