Wenn du nicht artig bist, kommst du ans Bauhaus! (basisprojekt 2019)

Basisprojekt Mode, 2. Semester BA

Diese Drohung provozierte die Studierenden des 2. Semesters, sich gegen genormte Schnittkonstruktion aufzulehnen  und sich stattdessen nur durch das Material und seine Eigenschaften am Körper experimentell leiten zu lassen. Die Entwürfe arbeiten mit klaren Formen und Materialien, die auf Temperatur, Lichtverhältnisse und Feuchtigkeit reagieren.
Ausgehend von geometrischen Grundformen sind Kleidungsstücke entstanden, die durch Druckknöpfe in beliebig viele Formen gebracht werden können und modular tragbar sind. Andere verändern durch Wärme oder Kälte ihre Farbe. Ein Leder-Stück wird ohne Nähte, allein durch Webtechnik, in Form gebracht. Eine Silhouette entstand durch die Übersetzung einer geometrischen Fläche in den Raum. Marcel Breuers Clubsessel war Inspiration für einen Entwurf, der Möbel und Kleidungsstück vereint. 

 

Die Projektteilnehmer:

Simon Carle
Patrick Jun Engelmayer
Fanny Freundner
Maurice Gerlach
Mona Gutheil
René Habeth
Karl Caspar Hoess
Sezgin Kivrim
Maike Lauber
Lukas-Maximilian Mogwitz
Valerie Neuner
Linus Nicholson
Lisbeth Luzie Richter
Laurin Stecher
Andreas Soyka

Projektleitung:

 

Skizzenbücher: