Crafting N°2 – About gender perspectives in textile creation 
Hybrid embroidery

Technologieseminar
Ab. 5. Semester BA + Ma

Lehrende
KM Evelyn Sitter
LB Justina Monceviciute
Gäste: Sara Diaz
Moa Hallgren

Straße des 17. Juni 118:
Raum 314l

Im Anschluss an das erste Crafting Seminar wird das Feld der textilen Handwerkstechniken weiterhin nach Urteilen, Vorurteilen, Chancen und Perspektiven gewissen Geschlechts- und Materialidentitäten zugegen untersucht.
In einer Panel Diskussion und einem zweitägigen Workshop werden innovative Zugänge zu textilen Techniken durch experimentelles Spinnen, Sticken und Handweben mit drei Gästen vorgestellt und erlernt (ermöglicht durch die Förderung im Rahmen des Anreizsystems der Frauenbeauftragten der UdK). Daraufhin soll die Konzeption eines eigenen Position und Entwurfs erfolgen und präsentiert werden.
In einer intensiven Workshop-Woche im Februar werden die erlernten Techniken mit Fokus auf experimentellem Sticken für den eigenen Entwurf angewandt, Hybride erstellt, kritische Position eingenommen und installativ verteidigt. Der Entwurf kann sich, muss aber nicht, auf die erstellte Kollektion des Hauptseminars beziehen oder ihn erweitern.

Termine:

  1. Öffentlicher Vortrag und Diskussion mit Gästen: 4.11.2019, 16 Uhr (tbc)
  2. Workshops: 6.-7.11.2019 ganztägig
  3. Präsentation der Recherche: 15.1.2020 (tbc)
  4. Workshopwoche: 17.-21.2.2020, ganztägig