WM Martin Beck

Martin Beck, Wissenschaftlicher Mitarbeiter (promoviert)

Vita: Studium der Philosophie, Politik- und Literaturwissenschaft an der Universität Hamburg und der FU Berlin. Stipendiat des Graduiertenkollegs ‚Sichtbarkeit und Sichtbarmachung. Hybride Formen des Bildwissens‘ und der Akademie Schloss Solitude Stuttgart. Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FU Berlin (2015-2018), Lecturer an der Rhode Island School of Design (RISD), Providence, RI, USA (09-12/2019). Tätigkeit als Kurator und Autor im Bereich bildender Kunst.

Promotion zum Thema: „Konstruktion und Entäußerung. Zur Logik des Bildlichen bei Kant und Hegel“, FU Berlin. Abschluss mit summa cum laude.

Forschungsinteressen: Ästhetik, Epistemologie (insbesondere nichtdiskursive Erkenntnisformen), Medien- und Bildphilosophie, Kunst- und Designphilosophie, Technikphilosophie, Philosophie des Digitalen, Gender- und Queer Theory. Philosophie des deutschen Idealismus (insbesondere Kant und Hegel), Philosophie des 20. Jahrhunderts (insbesondere Derrida und Adorno), Posthumanismus und spekulative Philosophien der Gegenwart.