Kai Ming Tung

 

Atsorf System| Master 2017

Das Thema dieses Semesters ist Autorschaft und mein persönlicher Ansatz ist die Beobachtungen des taiwanesischen Kulturphänomens.

Mobilität der Möbel /Puppenspiel
Ich erinnere mich als ich ein Kind war. Ich mag mit meinen Eltern Puppenspiel zu schauen.Diese Spiel findet immer um Nachmittag statt und besonders ist die Spiel öffentlich und man muss nicht ticket bezahlen. Man muss nur eingene Hocker mitbringen. Es ist interessant,weil diese Veranstaltung temporär ist. Es ist nur wenn man mit Hocker sitzen und dieser Raum erscheint. Außerdem glaube ich,dass die Funtion der Möbel nicht nur Sitzen sondern auch Definition für diese Raum.

Zerlegung ,Re-kombination /Straßenhändler
diese Straßenhländler immer in kleinen Orten bleiben. Dadurch entwickelten sie eigene neue Systeme und Möbel, die gut zu dieser schwierigen Situation passen.
Sie sammeln gebrauchte Möbel, welche auf der Straße stehen. Ausserdem entwerfen diese Leute auch unterschiedliche Möbel für den eigenen Bedarf z.B. benutzen sie Klebeband um direkt einen Schirm und einen Stuhl zusammen zu kleben. Dadurch entwickeln sie neue Möbel. Ich finde diese Methode sehr interessant, weil sie nicht nur die Funktion des originalen Objekt ändert, sondern auch neue Aufgaben für diese Möbel erschafft.

Durch diese unterschiedliche Phänomen lässt sich meine Motivation erklären und Ich möchte auch in diesem Master Programm die Fragen stellen und bearbeiten ob man die Funktionen der Objekte verändern kann.Dann möchte ich auch durch Zerlegung ,Re-kombination und Mobile eine alte Vorstellung eines Objektes neu interpretieren oder zumindest eine neue Vision stimulieren.Darüber hinaus möchte ich auch mit meinem architektonischen Aspekt den Bereich Produkt interpretieren. Zu dem glaube ich, dass die Möglichkeiten von Objekten große Zusammenhänge zwischen Menschen und Räumen haben.