Neue Positionen | SS 2010

Hauptprojekt im Hauptstudium

Projektleitung
Wilm Fuchs
Jörg HöltjeGastkritik

Jerszy Seymour
Prof. Axel Kufus
Christian ZöllnerTeilnehmer
Marion Stahel
Theresa Lusser
Maria Oggioni
Johnny Haussmann
Laura Kirchhoff
Lene Fischer
Julinka Ebhardt
Stephanie Hornig
Charlotte Bräuer
Christ van Leest
Bettina Bühr
Christine Huhn
Sigrun Kemper

1) Sitzfläche in 45cm Höhe + Rückenlehne: das Repertoire der Sitzgelegenheiten wird im allgemeinen vom Format des klassischen Stuhls dominiert. Klar, es gibt den Hocker, Sessel oder Bänke, offensichtlich bleibt jedoch, daß das Sitzen mit einem recht übersichtlichen Objektvokabular umschrieben wird.

2) Das über Jahrhunderte hinweg auf gegenseitige Abhängigkeiten hin entstandene Geflecht von Tisch- und Stuhlhöhen und anderen (innen-) architektonischen Maßen ist natürlich a) kein zufälliges Konstrukt oder b) gar komplett überholungsbedürftig. Doch im Schatten des Stuhls und seiner nahen Verwandtschaft sind nur selten neue Typen entstanden, die andere Positionen vertreten und dich im Alltag bewährt haben.

3) Grund genug zu überprüfen, welche aktuellen, alltäglichen oder außergewöhnlichen Haltungen (Abb. III) unsere Unterstützung jenseits etablierter Sitztypologien einfordern…

4) Mehr Verwandtschaft für den Stuhl – nicht vertikal sondern horizontal!

5) Im Mittelpunkt: die pointierte Beobachtung des menschen in unterschiedlichsten Situationen voll realer Bedürfnisse.